Mr. Cool in the Cold War

Einer meiner Komilitonen wies mich auf diesen Film hin. Ein Film, der leider nirgends zu sehen ist – aber immerhin ist der Trailer online.

Mr. Cool ist der vor kurzem vertorbene Dave Brubeck, der selber zu Wort kommt und erzählt, wie die USA Jazzmusik und ihn als Teil derselben im kalten Krieg instrumentalisierte.

Prädikat: Unbedingt empfehlenswert!

Mr Cool in the Cold War Trailer from Richard Max on Vimeo.

Advertisements

2 Gedanken zu “Mr. Cool in the Cold War

  1. Hallo Ela,

    Danke für's Kompliment erstmal! 🙂 Du kannst den Blog entweder durch manuelles Hinzufügen zu einem Reader verfolgen – oder du schaust mal rechts außen. Da am Rand gibt's ein Dropout-Menü, bei dem der unterste Punkt „subscribe“ heißt. Da geht's auch 🙂

    Grüßchens!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s