Quietscheentchenalarm!

Aha. Von wegen früher war da mal Sumpflandschaft und so… Haben sich also was dabei gedacht, unsere Stadtplaner, als sie beschlossen haben, zwei Verkehrsinselchen in mitten der Stadt blau anzumalen. Ja, anzumalen, denn gefärbter Beton ging irgendwie nicht. Also hat Dresden jetzt am Pirnaischen Platz zwei blaue Flecken, die aussehen, als hätte jemand etwas Schwimmbeckenfarbe übrig gehabt. Was liegt da also näher, als diese Farbkleckse in Quietscheentchenteiche zu verwandeln?

Wer auch immer sich das mit den Enten hat einfallen lassen: gute Idee!

Wer auch immer sich das mit den hässlich schwimmbeckenblauen Flecken hat einfallen lassen: keine so gute Idee! 

Advertisements

7 Gedanken zu “Quietscheentchenalarm!

  1. Huhu Björn!

    Also ich habs erst mal mit einer kostenfreien versucht. die heißt Blogbooster und funktioniert soweit eigentlich ganz gut. Man kann über Picasa Bilder hochladen (was man bei anderen kostenfreien nicht kann) und mit einbinden und allerlei anderen schnickschnack kann sie auch. Allerdings hat man eben unter dem Post dann eine komische Werbedingens für die App… die kann man dann aber bei der nächsten Betrachtung über den Computer wieder löschen 😉

    Gefällt mir

  2. @stefanolix: Danke 🙂 Ja, ich bin dafür auf die Kreuzung gegangen. Aber Gefahr bestand keine. Die Inseln sind ja auch groß genug. Und ich war dann auch nicht die einzige, es gesellten sich noch 2 weitere Menschen mit Kamera zu mir… 😉 Die Enten müssten eigentlich noch stehen!

    @Björn: gerne doch!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s