touch, feel, loose

Jaaa, tut mir leid, ich bin grad ziemlich beschäftigt. Muss bisschen viel arbeiten und stecke in Prüfungsstress. Hätte zwar einiges zu erzählen… aber vielleicht schaffe ich es morgen. Heut‘ Nacht nur ein zugegebener Maßen ziemlich schnödes Video mit allerdings äußerst schöner Musik eines durchaus hübschen Mannes: Ryan Adams heißt er und das Lied ist wirklich nicht mehr neu, ich weiß – aber läuft bei mir in Dauerschleife.

Advertisements

5 Gedanken zu “touch, feel, loose

  1. Solche Zeiten gibt – leider – zu Hauf! Also, halt die Ohren steif und genieß dabei deine Musik!
    Ich wünsch Dir viel Prüfungsglück und bin total gespannt auf die „Erzählungen“ 😉
    Daumendrückergrüße
    Susanne

    Gefällt mir

  2. @bluhnah: ja, danke, mir gehts gut. ich find nur dieses soulige „cry, cry, cry“ so cool 😉 aber ich hör' ohnehin gerade das ganze album hoch und runter.

    @wollwerkerin: danke dir! ich glaub ich komm' dann sogar gleich noch zum tippen 😉

    @björn: daaaaanke! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s