ÖPNV-Geschichten

Ich liebe es, wenn Leute durchsetzungsfähig sind! Zum Beispiel Straßenbahnfahrer und Omis, so wie heute.

Ich steige gemütlich in die am Endhalt wartende Straßenbahn ein. Vorn sitzen auf einer 4er-Sitzgruppe zwei pubertierende Jungs, beide essen irgendetwas aus Papiertüten, der Eine hat die Füße auf dem gegenüberliegenden Sitz. Auf einmal kommt eine Oma in die Bahn, sieht den Jungen und vor allem seine Füße und fordert ihn auf, die Füße vom Sitz zu nehmen: „Machst du das daheeme ooch, du Raudi?“ Klare Antwort des „Rowdys“: „Nu.“ Die Oma ließ nicht locker, schon gar nicht, als sich die beiden Jungs über sie ein wenig lustig machten. Plötzlich fingen sie an, ihre Papiertüten auf den Boden zu werfen. Aber hallo, dann kam zack dahinter! „Du nimmest jetze oochenbligglisch die Drädor von dem Sitz nunder, hammor uns da vorstandn? Un‘ den Dräck heebsde ooch off! Odor isch gehe vor zu’n Fahrer und saache dem, was du fär ä biest’scher Bengl bisd!“ Antwort der Jungs: Gelächter. Reaktion der Oma: Kurztrip zum Fahrer, welcher prompt aus seinem Kabinettchen kam und die Jungs, unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit, aus der Bahn schmiss. Beruhigt konnte sich die Omi nun zu einem ihr völlig fremden Opi setzen um mit ihm ins Gespräch zu kommen: Diesä Juuchnd von heude, nee, das hädds zu unsror Zeid ni gegebn!“

Und eben auf dem Nachhauseweg hielt der Straßenbahnfahrer kurz mal an, um per Lautsprecherdurchsage den Fahrgästen folgendes bekannt zu geben: „Isch fohre erschd weidor wenn der Junge Mann im Heck mit dor weißn Jagge un‘ sein Händigequatsche ma seine Dreggboddn vondn Sitzn nimmt.“

Ich liebe Dresden!

Advertisements

15 Gedanken zu “ÖPNV-Geschichten

  1. köstlich hast du das geschrieben 🙂
    habe 10 jahre in soxn geläbt und zu weihnachtn hots rachermännl genabelt 🙂
    und das lied vom vuchelbeerbahm kenn ich auch (refräng: gevucheltmusswärn)
    ach seufz, schön wars 🙂

    Gefällt mir

  2. Die Jugend von heute *kopfschüttel*, ist in Berlin nicht anders, diese Lausebengel. Ich hab mal einen hinterhergebrüllt, in der propevollen S-Bahn „Alter, nimm deinen Sch***Müll mit“. In Berlin funktioniert das nur mit „Ey Alter…“ 🙂
    Oh ich sehe gerade, dass man selbst im eigenen Blog vor Spam nicht mehr sicher ist. Manno!

    Gefällt mir

  3. @Fxxxx: wohl wahr… 😉

    @coco: schön, sowas in der art wollte ich erreichen 😉

    @finchen: ich kann dich gern mal am telefon damit zuschwallen… *gg*

    @shoushouswelt: danke 🙂

    @jens: ja. wo'se recht hat, hat'se recht, die öm!

    @spruce moose: „dreggboddn“ ist immer noch eins der besten sächsischen wörter überhaupt! 😀 und diese ansage ist wirklich sowas von großartig! vor allem wenn dann immer kommt „iiiiisch wiedorhoule:“ – da liegen meine schwester und ich schon mal wieder flach vor lachen. 😀 auch schön sind die ansagen in der bahn. „wärde foargäsde, 's gehd jetz hier vorne grad äma ni weidor, da steht äwas offn gleisn.“ 😀

    @bluhna: wuuuunderbar 🙂 und den vuchelbeerbaamrefrain kannte ich noch nicht 😀 hast du jetzt wenigstens noch raachermannln bei dir rumstehen? 😉

    @pottkieker: und jetzt nochmal verständlich, bitte… 😀

    @rebhuhn: ich geb mir mühe 🙂 und: danke!

    @kunstfehler: das ist auch ne strategie! ich werd's der oma beim nächsten mal sagen 😀
    danke für die spam-meldung, ich habs gelöscht. sollte das nochmal vorkommen muss ich wohl so ne nervtötende wortbestätigung einführen…

    Gefällt mir

  4. Liebstes Grützebärchen! 😀
    Ich LIIIIEBE Deinen Blog und ich liebe die Fotos, die immer wieder mal bei FB auftauchen… sie erhellen mein Herz! Fühl Dich ganz doll gedrückt!

    Gefällt mir

  5. Es wäre häähhrlisch, wenn die Fahrer das auch mal bei der öffentlichen Handy-Musik-Beschallung durch so manche halbstarken Affen einführen würden. ;D

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s