Konsumtempel

Morgen verschwindet endlich eine weitere Baustelle in Dresdens Innenstadt – nämlich jene, welche der Abriss des alten Centrum-Warenhauses (ehem. Hertie und Karstadt) hinterließ. Natürlich reißt niemand einfach ein Warenhaus auf einer Einkaufsstraße ab – es musste etwas neuem, größerem weichen: der neuen Centrum Galerie, welche auf ca. 52.000 Quadratmetern Geschäfte, Gastronomie und vieles mehr beherbergt.

Natürlich habe ich am Anfang ganz schön die Brauen verzogen. Muss das sein, das Centrum-Warenhaus mit seiner Wabenstruktur gehört doch irgendwie zu Dresden… Und brauchen wir wirklich noch eine Einkaufsgalerie, wo doch direkt gegenüber die Altmarktgalerie ist, welche ebenfalls erweitert wird, und sich auf der Prager Straße ohnehin genug Geschäfte befinden? Nein. Muss eigentlich nicht sein. Aber jetzt, wo es einmal steht… Zumal die Waben des alten Warenhauses in der Fassade der neuen Galerie eingebunden werden… Es ist schon nicht schlecht, was da in relativ kurzer Zeit hochgezogen wurde. Mit hauseigener Kindertagesstätte auf dem Dach und einer sich harmonisch ins Gesamtbild dieses Stadtteils einpassenden Form bereichert sie Dresden sicherlich, die neue Centrum Galerie.

Außerdem sind da ja noch die Läden, die es noch nicht in der Innenstadt, in Dresden oder sogar überhaupt in Deutschland gab, die jetzt aber ein Zuhause im Herzen Dresdens finden werden: Starbucks, The Sting, Next und viele mehr.

Kurz: Ich freu‘ mich eigentlich ziemlich drauf. Und morgen werde ich wohl auch dort sein – ich brauche ohnehin noch eine neue Jacke… 🙂

Advertisements

3 Gedanken zu “Konsumtempel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s