Zurück aus Frankenberg

Das Internet hat mich wieder. Seit gestern Mittag bin ich zurück. Dem voran ging eine Woche intensive Probenarbeit und zwei doch recht gute Konzerte, am Freitag in Frankenberg und am Samstag in Dresden. Vielen Dank an alle, die dagewesen sind!

Leider gab’s Sonntag noch einen kleinen Zwischenfall: Nach dem die A4 vor Berbersdorf gesperrt war, mussten wir runter von der Autobahn, um dan nach ettlichen verfahrenen Kilometern doch mal eine Art Umleitung zu finden, die uns zur Auffahrt Siebenlehn brachte. Und dort rutschte uns kurz vor der Auffahrt auf regennasser Stra´ße einer ins Auto… Aber alles gut, nur ein bisschen Blechschaden an dem Auto von Nicoles Mutter. Das auto der Anderen war schlimmer dran. Allerdings durften wir in der Eiseskälte eine Stunde auf die Polizei warten… Mit leerem Magen und einer Stunde Schlaf. Ne, war das schön. Zu Hause angekommen gabs erstmal 4 Stunden Schlaf bis 18 Uhr, weil für Abends noch ein Konzertbesuch anstand. Der war auch schön, aber ich war wunschlos glücklich, um halb zwölf endlich in meinem eigenen Bett liegen zu dürfen. Bis 14 Uhr habe ich wie ein Stein geschlafen… und hätte das noch länger getan, wenn das Telefon nicht geklingelt hätte.

Advertisements

2 Gedanken zu “Zurück aus Frankenberg

  1. klingt nach einer sehr produktiven Woche! Da wünscht man sich manchmal, man würde auch in einem Orchester spielen…Und oh man, ihr habt mit dem Unfall noch richtig Glück gehabt, würde ich sagen!Willkommen zurück!

    Gefällt mir

  2. danke 🙂 ja, glück hatten wir. bloß gut! der unfall da auf der a4, der uns zum abfahren zwang, ging wesentlich weniger gut aus… 😦 noch ist es übrigens nicht zu spät! 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s